Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

12.01.2019 – 09:56

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Gewahrsamnahme nach "Saufgelage"

Kaiserslautern (ots)

In der Nacht vom Freitag auf Samstag musste die Polizei einen 23-jährigen Mann und seine 25-jährige Lebensgefährtin in Gewahrsam nehmen. Auslöser hierfür war, dass die stark alkoholisierte Frau zuvor zwei Bedienstete einer Gaststätte in der Innenstadt von Kaiserslautern geschlagen hatte. Die Polizei konnte zunächst nur noch den ebenfalls stark alkoholisierten Mann antreffen. Dieser verhielt sich während der Kontrolle höchst unkooperativ, aggressiv und beleidigend gegenüber den Polizeibeamten. Letztlich musste er in Gewahrsam genommen werden. Auf dem Weg zum Streifenwagen schlug er mit den Ellbogen nach den Beamten und versuchte sich zu befreien. Währenddessen kehrte die Lebensgefährtin des Mannes wieder zurück und reagierte ebenfalls sehr aggressiv und beleidigend auf die Polizeibeamten und deren Maßnahmen. Als die Frau sich dem Streifenwagen nähern wollte und dies durch die Einsatzkräfte verhindert wurde, schlug und trat sie nach den Beamten. Daraufhin wurde die Frau ebenfalls in Gewahrsam genommen und zur Polizeidienststelle verbracht. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen weigerte sich die Frau zunächst die Polizeidienststelle zu verlassen. Nachdem sie gegen die Türverglasung getreten hatte, wurde sie der Dienststelle verwiesen. Im Außenbereich trat sie dann gegen einen Streifenwagen, weshalb sie erneut in Gewahrsam genommen wurde. Auf das Pärchen kommen nun mehrere Strafanzeigen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz