FW MG

FW-MG: Wohnungsbrand

Mönchengladbach Windberg, 20.10.2018; 22:31 Uhr, Annakirchstraße (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar meldete am ...

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Rote Kennzeichen sind nicht für Spazierfahrten gedacht!

Kaiserslautern (ots) - Dass rote Kennzeichen nur in bestimmten Situationen an Fahrzeugen verwendet werden dürfen, haben Polizeibeamte einem jungen Mann aus dem Landkreis erklärt. Der 18-Jährige war nachts um 4 Uhr in der Nähe einer Disco in der Zollamtstraße aufgefallen. Weil der Verdacht bestand, dass es sich weder um eine Probefahrt noch um eine Überführungsfahrt handelte, nahm die Streife den Wagen samt Fahrer unter die Lupe.

Dabei kam heraus, dass dieselben roten Kennzeichen bereits im August bei einer nächtlichen Kontrolle aufgefallen waren. In dieser Nacht waren sie zwar an einem anderen Wagen montiert, es lag aber ebenfalls keine Probe- oder Überführungsfahrt vor.

Gegen den 18-Jährigen wird deshalb erneut wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz ermittelt. Zudem wird die Zulassungsstelle über das Kontrollergebnis informiert. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: