Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Mit Handy am Ohr Unfall gebaut und geflüchtet

Radler baut Unfall und haut ab. Ob er sich verletzt hat, ist nicht bekannt.
Radler baut Unfall und haut ab. Ob er sich verletzt hat, ist nicht bekannt.

Kaiserslautern (ots) - Mit dem Handy am Ohr hat ein Radfahrer am Dienstagabend in der Friedenstraße einen Unfall verursacht - anschließend flüchtete er vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06 31 / 3 69 - 2150.

Bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr der männliche Radler gegen 21 Uhr durch die Friedenstraße in Richtung Hilgardring. Vermutlich weil er während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon telefonierte, anstatt sich auf die Straße zu konzentrieren, verlor der Mann unterwegs sein Gleichgewicht, als er - mit nur einer Hand lenkend - an einem parkenden Auto vorbeifahren wollte. Die Folge: Der Radler kam ins Wanken und prallte gegen den stehenden Pkw, der in Höhe des Hauses Nummer 51 am Straßenrand abgestellt war. An dem Toyota entstanden Schäden im hinteren linken Fahrzeugbereich: an der Stoßstange, am Radkasten, an der Radkappe, an der Fahrzeugtür sowie am Fahrzeugrahmen. - Geschätzter Sachschaden: etliche hundert Euro.

Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, machte sich der Unfall-Radler aus dem Staub. Ob er sich verletzt hat, ist unklar. Zeugen, die den Unfallverursacher beschreiben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: