Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

10.06.2016 – 15:31

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Otterbach (Kreis Kaiserslautern): Bei voller Fahrt Rad verloren

Kaiserslautern (ots)

Weil er während der Fahrt ein Rad verlor, hat ein Autofahrer am Donnerstag auf der L389 bei Otterbach einen Unfall gebaut. Der 24-Jährige hatte Glück im Unglück: Nicht er selbst mit seinem Wagen, sondern "nur" das verlorene Rad kullerte auf die Gegenfahrbahn und prallte auf die entgegenkommende Zugmaschine eines Sattelschleppers.

Der 24-Jährige war mit seinem Opel Frontera von Otterberg kommend in Richtung Otterbach unterwegs, als sich gegen 9.30 Uhr bei voller Fahrt die Radmuttern des hinteren linken Reifens lösten. Zum Glück behielt der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und konnte ihn zum Stehen bringen.

Das lockere Rad löste sich und rollte in den Gegenverkehr, wo es auf der Front der Scania-Zugmaschine einschlug. Stoßstange und Beleuchtungseinrichtung wurden beschädigt - der Schaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. Am Opel Frontera entstand Schaden am hinteren linken Radkasten sowie an der Hinterachse - geschätzt: 2.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell