PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kaiserslautern mehr verpassen.

16.05.2019 – 13:55

Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Ein Wildunfall aus "anderer Sicht"

Becherbach/Pfalz (ots)

Mit einem Reh ist am frühen Mittwochmorgen ein Fahrzeugführer auf der L 385 zwischen Römerhof und Gangloff kollidiert. Das Tier blieb verletzt am Fahrbahnrand liegen. Der Verkehrsteilnehmer fuhr weiter. Er informierte weder den zuständigen Jagdpächter noch alternativ die Polizei, wozu er nach dem Landesjagdgesetz verpflichtet gewesen wäre. Der junge Mann erhält eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige, wobei der Tierschutzgedanke, der Wunsch dem Tier Schmerzen zu ersparen, im Vordergrund der Verpflichtung steht. Das verletzte Reh wurde erst etwa 90 Minuten nach dem Zusammenstoß von seinen Qualen erlöst.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lauterecken

Telefon: 06382 9110
PILauterecken@Polizei.RLP.de
https://www.polizei.rlp.de/?id=1355

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell