Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kaiserslautern

17.04.2019 – 12:12

Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Körperliche Auseinandersetzung zwischen einem Fotografen und einem Grundstückseigentümer

Schellweiler (ots)

Am Dienstagnachmittag ist es in der Nähe eines Aussiedlerhofes bei Schwellweiler zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen.

Der Fotoreporter einer Tageszeitung fertigte im Auftrag seiner Redaktion Bilder von einer Baustelle an. Auf dem Grundstück sollen mehrere Windräder gebaut werden. Das wird in der Bevölkerung teilweise kritisch gesehen. Während der Aufnahmen kam es zunächst zu Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Grundstückseigentümer und dem Fotografen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen forderte der 49-jährige Eigentümer den Reporter auf, das Fotografieren zu unterlassen und das Grundstück zu verlassen. Dieser Aufforderung kam der 58-Jährige nicht nach. Im weiteren Verlauf des Streites kam es zu Tätlichkeiten zwischen den beiden Männern. Beide wurden leicht verletzt. Die Kamera wurde beschädigt. Der Grundstücksbesitzer nahm den Fotoapparat des Reporters an sich und fuhr mit seinem Auto davon.

Die hinzugerufene Polizei traf den Eigentümer zu Hause an. Gegenüber den Beamten schilderten die Kontrahenten den Geschehensablauf unterschiedlich. Kamera und SD-Karte konnten dem Fotografen wieder ausgehändigt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kusel

Telefon: 06381 919-0

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell