Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Bei Regen wäre das nicht passiert...

Das durch den Zusammenprall beschädigte Fahrrad
Das durch den Zusammenprall beschädigte Fahrrad

Meisenheim (ots) -

Bei tiefstehender Sonne "übersah" am Montagmorgen eine 33-jährige 
PKW-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Der 
40-jährige Biker prallte im Einmündungsbereich gegen die hintere 
Stoßstange des Wagens und stürzte über sein Lenkrad zu Boden. Die 
Schürfwunden und Prellungen des Fahrradfahrers wurden im Krankenhaus 
versorgt. Am Fahrrad entstand Totalschaden. Die "Blessuren" des PKW 
wurden auf 3.000 Euro geschätzt. 
Die 33-Jährige war mit ihrem BMW von Rehborn über die L 234 zur B 420
bei Meisenheim gefahren. Als sie in die vorfahrtsberechtigte Straße 
einfuhr, hatte sie den aus Richtung Callbach kommenden Fahrradfahrer 
wegen der tiefstehenden Sonne nicht gesehen. 
Die Polizei kommentiert diese immer wieder kehrenden Unfälle in 
Verbindung mit einer Sichtblendung durch die Sonne: "Man muss stehen 
bleiben und ausschließen, dass sich jemand, so wie hier - auch 
einspurige Fahrzeuge oder Fußgänger aus der Sonnenrichtung nähern!!" 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080
www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: