Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kaiserslautern

17.01.2018 – 13:57

Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Weitere dubiose Anrufe festzustellen

Kusel (ots)

Mehrere Anrufer melden der Polizeiinspektion Kusel, dass sie von unbekannten Rufnummern telefonisch kontaktiert werden. Entweder wollen angebliche Microsoft-Mitarbeiter Passwörter erfragen oder die Anrufer geben sich als Mitarbeiter aus, die im Auftrag irgendwelcher Behörden verschiedene persönliche Daten erfragen sollen. Hier rät die Polizei zu besonderer Vorsicht. Geben Sie niemandem über Telefon Passwörter, TAN's oder PIN's bekannt!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080
www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kaiserslautern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kaiserslautern