Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Brand eines Einfamilienhauses

POL-PDPS: Brand eines Einfamilienhauses
Brand einfamilienhauses

Pirmasens/ Rodalben (ots) - Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet heute Morgen, gegen 03:20 Uhr, die Garage eines Einfamilienhauses in Rodalben in Brand. Die Garage brannte vollends aus. Die Flammen griffen auf das angrenzende Wohnhaus über und beschädigten dieses ebenfalls. Die Anwohner konnten sich selbstständig aus dem Gebäude auf die Straße retten, wurde aber auf Grund von Rauchintoxikationen, durch das DRK in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Das Wohnhaus wird noch gelöscht, ist aber derzeit nicht bewohnbar. Die beiden in der Garage befindlichen Pkw brannten ebenfalls komplett aus. Durch die, mit starken Kräften, vor Ort befindliche Feuerwehr konnte noch der Hund der Familie aus dem brennenden Haus gerettet werden. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden die Rollläden und die Fassade (Ruß) des Nachbargebäudes ebenfalls leicht beschädigt. Nach derzeitiger Schätzung dürfte sich der Schaden auf ca. 250.000,-EUR belaufen. Wer im Zusammenhang mit diesem Brand verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalinspektion Pirmasens unter der Telefonnummer 06331 / 520- 0 oder per Email kipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens

Das könnte Sie auch interessieren: