Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken vom 02.08.l2017

Zweibrücken (ots) - Zweibrücken - Verkehrsunfallflucht

Sachschaden von ca. 1.000 EUR entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 31.07.2017 zwischen 07.30 Uhr und 18.45 Uhr im Etzelweg gegenüber dem Anwesen Nr. 234 ereignet hatte. Dabei beschädigte ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer einen geparkten grauen 5er BMW an der linken hinteren Beleuchtungseinheit und entfernte sich im Anschluss daran unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem Unfallverursacher könnte es sich um ein größeres gelbes Fahrzeug handeln. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/976-0 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de) sucht Zeugen des Unfallgeschehens.

Zweibrücken - Diebstahl einer Hängematte von Kinderspielplatz

Im Zeitraum vom 27.07.2017 bis zum 01.08.2017 wurde vom Kinderspielplatz in der Wolfslochstraße eine rote Hängematte im Wert von ca. 2.000 EUR gestohlen. Da die Hängematte mittels Stahlseilen fest an zwei Pfosten verankert und mit verlöteten Muttern gesichert war, müssen die unbekannten Täter erheblichen Aufwand betrieben haben, um die Sicherungsvorrichtungen zu lösen. Vermutlich kam zu diesem Zweck ein Trennschleifer zum Einsatz. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/976-0 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de) sucht Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen auf dem Kinderspielplatz gemacht haben.

Zweibrücken - Verkehrsunfallflucht

Zwischen dem 31.07.2017, 17.00 Uhr und dem 01.08.2017, 11.30 Uhr wurde ein in der Sauerbruchstraße Höhe Anwesen Nr. 37 zum Parken abgestellter schwarzer Hyundai von einem unbekannten Fahrzeugführer im Heckbereich erheblich beschädigt. Die Polizei Zweibrücken bittet um Zeugenhinweise (Tel. 06332/976-0 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de).

Hornbach - Verkehrsunfall mit Personenschaden

In der Nacht zum Mittwoch, 02.08.2017 gegen 02.20 Uhr verlor ein junger Pkw-Fahrer, der die B 424 von Hornbach in Richtung Althornbach befahren hatte, außerhalb der Ortslage die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er ausgangs einer Rechtskurve auf gerader Strecke mit beiden rechten Rädern nach rechts auf das Bankett kam. Der Wagen stieß 50 Meter weiter gegen die rechtsseitige Böschung, drehte sich einmal vollständig um die Längsachse und kam auf allen vier Rädern auf der Fahrbahn zum Stehen. Während der Fahrer unverletzt blieb, musste die jugendliche Beifahrerin aufgrund ihrer Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach ersten Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Da sich im Verlauf der Ermittlungen Hinweise ergaben, wonach der junge Mann verbotene Substanzen zu sich genommen haben könnte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und der Staatsanwaltschaft übersandt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0
www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens

Das könnte Sie auch interessieren: