Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

18.09.2018 – 21:13

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

FW-KLE: Einsätze für die Feuerwehr in Bedburg-Hau: Verkehrsunfall mit drei Verletzten und überfluteter Keller

FW-KLE: Einsätze für die Feuerwehr in Bedburg-Hau: Verkehrsunfall mit drei Verletzten und überfluteter Keller
  • Bild-Infos
  • Download

Bedburg-Hau (ots)

Zu gleich zwei Einsätzen musste heute Abend (18.09.2018) die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau ausrücken. Bei einem Verkehrsunfall in Hau wurden drei Personen verletzt und in Till-Moyland mussten knapp 38.000 Liter Wasser aus einem Keller gepumpt werden.

Gegen 19:20 Uhr kam zu einem Zusammenstoß zweier Kleinwagen im Kreuzungsbereich Gocher Landstraße (B9) und Hauer Grenzweg. Durch durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. Drei Fahrzeuginsassen wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden.

Durch die um 19:27 Uhr alarmierte Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau wurden die Unfallfahrzeuge und die Einsatzstelle gesichert sowie auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Eingesetzt waren etwa 20 Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr. Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer. Für die Zeit der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich voll gesperrt. Durch die Polizei wurde der Verkehr umgeleitet.

Um 17:48 Uhr erfolgte eine Alarmierung in die alte Schule an der Moyländer Allee in Till. Vermutlich durch einen undichten Wasserhahn lief der Keller der Landjugend bereits längere Zeit voll Wasser. Spielende Kinder entdeckten die Überschwemmung durch Zufall. Auf einer Fläche von 150 Quardatmetern mussten dann fast 38.000 Liter aus dem Keller gepumpt werden.

Die Feuerwehr setzte hier eine Tauchpumpe ein. Die Einsatzdauer betrug für die 10 Einsatzkräfte über eine Stunde. Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Klaus Elsmann.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau
Pressesprecher
Michael Hendricks
Telefon: 02821 / 7 38 92 97
Fax: 02821 / 7 38 92 98
E-Mail: michael.hendricks@feuerwehr-bedburg-hau.de
www.feuerwehr-bedburg-hau.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung