Feuerwehr Iserlohn

FW-MK: Vermeintlich abgestürzter Gleitschirmflieger in Lössel

Iserlohn (ots) - Am Samstagabend gegen 22 Uhr wurde die Feuerwehr Iserlohn zu einem vermeintlich abgestürzten Gleitschirmflieger nach Lössel alarmiert. Im Bereich Hilkenhohler Weg / Zur Friedenseiche sollte in der Abenddämmerung ein Gleitschirmflieger abgestürzt sein und sich eventuell in einem Baum verfangen haben.

Das betroffene Waldgebiet wurde durch die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei intensiv abgesucht. Zur Unterstützung der eingesetzten Kräfte am Boden, die unter anderem mit mehreren Wärmebildkameras suchten, wurde der Polizeihubschrauber "Hummel 5" angefordert. Der Hubschrauber kreiste über dem Waldstück und suchte die Baumwipfel mit einem Suchscheinwerfer und der festmontierten, bordeigenen Wärmebildkamera ab.

Die Suche wurde nach über 2 Stunden ergebnislos abgebrochen. Von der Feuerwehr Iserlohn waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und die Löschgruppe Lössel der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Für eventuelle Paralleleinsätze besetzten weitere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn die Feuerwache an der Dortmunder Straße.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Stefan Buchen
Telefon: 02371 / 806 - 6
E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Iserlohn

Das könnte Sie auch interessieren: