Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein mehr verpassen.

26.01.2019 – 11:27

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: 1830 Euro Geldstrafe nach Festnahme bezahlt

Rheinfelden (ots)

Einen 30-jährigen griechischen Staatsbürger nahmen Zollbeamte am Freitagnachmittag am Autobahngrenzübergang fest. Der Mann, der wegen Trunkenheit im Verkehr zu einer Geldstrafe von 1830 Euro verurteilt wurde, hatte diese nicht bezahlt. Deshalb suchte die Staatsanwaltschaft nach ihm. Er wurde an die Bundespolizei übergeben und stand nun vor der Wahl die Geldstrafe zu begleichen oder diese in 61 Tagen in der Justizvollzugsanstalt abzusitzen. Der 30-Jährige bezahlte die 1830 Euro bei der Bundespolizei ein und darf weiter die Freiheit genießen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Thomas Gerbert
Telefon: +49 7628 8059-103
E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein