Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

06.04.2017 – 14:53

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe: 27-jähriger Asylbewerber in Untersuchungshaft

Karlsruhe (ots)

Ein 27-jähriger Asylbewerber steht im dringenden Verdacht, am Mittwochmorgen gegen 4 Uhr eine 42-jährige Frau in der Damentoilettenanlage des Heidelberger Hauptbahnhofs bedrängt und eine 76-jährige Frau mit mehreren Faustschlägen verletzt zu haben.

Der Beschuldigte klopfte an die Tür einer Toilettenkabine, in der sich eine 42-jährige Frau befand. Als diese die Tür öffnete, griff der Beschuldigte nach ihr, um sie zu bedrängen. Der Frau gelang es jedoch, die Tür wieder zu verschließen.

Im Anschluss griff der Mann eine weitere Frau, die sich ebenfalls in der Toilettenanlage befand, an und schlug dieser mehrfach mit der Faust gegen den Körper und ins Gesicht. Anschließend flüchtete er.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Beschuldigte durch eine Streife der Landespolizei in Bahnhofsnähe gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die 76-jährige Geschädigte erlitt durch den Faustschlag eine Verletzung im Gesicht und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde der Beschuldigte am Mittwoch der Haftrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, die auf Grund bestehender Fluchtgefahr Haftbefehl wegen Körperverletzung erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Thomas Bischoff, Staatsanwaltschaft Heidelberg Carolin Bartelt, Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell