Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Taschendieb im Hauptbahnhof Mannheim festgenommen

Karlsruhe (ots) - Am vergangenen Samstagmorgen haben Beamte der Bundespolizei einen Taschendieb im Hauptbahnhof Mannheim vorläufig festgenommen.

Reisende beobachteten den Tatverdächtigen zuvor, wie er mehrfach versuchte, Personen bei der Rolltreppe zu bestehlen. Die verständigten Bundespolizisten konnten den Mann anhand der Personenbeschreibung feststellen und kontrollieren.

Der 23-Jährige führte jedoch keine Ausweispapiere mit sich und wurde daraufhin zur Dienststelle verbracht. Anhand der Fingerabdrücke konnte die Identität des Mannes festgestellt werden.

Bei der Durchsuchung stellten die Beamten ein Mobiltelefon fest, welches zwei Tage zuvor im Hauptbahnhof Mannheim entwendet worden ist und zur Sachfahndung ausgeschrieben war. Die Tat wurde durch die Videoüberwachung im Hauptbahnhof aufgezeichnet. Die Personenbeschreibung des Geschädigten, stimmte ebenfalls mit dem Tatverdächtigen überein.

Weiteres Diebesgut wurde bei der Durchsuchung nicht aufgefunden. Durch Auswertung der Videoüberwachung im Bereich der Rolltreppe wurde festgestellt, dass der aus Gambia stammende Mann, einer Frau in die Handtasche griff und versuchte ihre Wertsachen zu entwenden. Die Reisende bemerkte dies jedoch und drehte sich um. Daraufhin lies der Mann von der Handtaschen ab und entfernte sich.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls sowie versuchten Diebstahls eingeleitet.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Mannheim, wurde der Gambier nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: