Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Bundespolizei stellt 27 unerlaubte Einreisen fest

Karlsruhe (ots) - Am vergangenen Wochenende (15. bis 17. Juli) stellten Beamte der Bundepolizeiinspektion Karlsruhe insgesamt 27 unerlaubt eingereiste Personen im Bereich des Hauptbahnhofes Karlsruhe fest.

Die Asylsuchenden stammen überwiegend aus Gambia, Somalia und Eritrea und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Landeserstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe weitergeleitet.

Im Zeitraum 01. Januar bis 30. Juni 2016 wurden im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe insgesamt 562 unerlaubt eingereiste Personen erfasst. Dies entspricht einem Anstieg von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: