Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Konstanz mehr verpassen.

04.09.2018 – 11:39

Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Bietingen: Gesuchter geht der Bundespolizei am Grenzübergang ins Netz

Bietingen (Ldk. Konstanz) (ots)

Im Rahmen der polizeilichen Überprüfung des grenzüberschreitenden Einreiseverkehrs durch die Bundespolizei wurde heute Morgen (03:45 Uhr) am Grenzübergang Bietingen (D)/ Thayngen (CH) festgestellt, dass gegen einen kontrollierten 27-Jährigen ein Haftbefehl vorlag.

Den Haftbefehl zur Strafvollstreckung hatte die Staatsanwaltschaft Nürnberg im März 2016 erlassen, weil der Mann eine Geldstrafe aus einem rechtskräftigen Strafbefehl des Amtsgerichtes Miesbach wegen Einschleusens von Ausländern aus Juni 2015 noch nicht bezahlt hatte. Der Verurteilte war seither unbekannten Aufenthalts.

Da der syrische Staatsangehörige die geforderte Geldstrafe in Höhe von 1.925.- EUR gestern unverzüglich zahlte, konnte er eine 77-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in einer Justizvollzugsanstalt abwenden.

Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen setzte er seine Reise fort.

Werle

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0)
Mobil: 0175 901 8776
Fax: 07531 1288 - 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz