Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Erneut Festnahme am Grenzübergang Bietingen (Deutschland)/ Thayngen (Schweiz)

Foto: Bundespolizei (Symbolbild)

Konstanz (ots) - Heute Nacht gegen 02:30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten am Grenzübergang Bietingen/ Thayngen einen 31-jährigen bei dessen Einreise nach Deutschland.

Es stellte sich heraus, dass nach dem Mann mit einem Haftbefehl vom Amtsgericht Vechta gefahndet wurde. Offenbar hatte der Gesuchte gegen Bewährungsauflagen im Zusammenhang mit begangenen Betrugsdelikten verstoßen; außerdem war den zuständigen Behörden sein Aufenthaltsort unbekannt.

Der Mann wurde im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt und schließlich zur Verbüßung einer 8-monatigen Sicherungshaft in eine Justizvollzuganstalt gebracht.

Da der Führerschein des Mannes (bei der Einreise Beifahrer in einem PKW) wegen eines Fahrverbotes ebenfalls ausgeschrieben war, wurde das Dokument von den Beamten eingezogen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Christian Werle
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0)
Fax: 07531 1288 - 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: