Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Bundespolizei sucht Zeugen - Auseinandersetzung in S-Bahn

Stuttgart (ots) - Ein bislang unbekannter Mann hat am Mittwochabend (08.08.2018) eine Reisende in einer S-Bahn der Linie S2 in Richtung Filderstadt offenbar körperlich angegangen. Ersten Erkenntnissen zufolge stieg die 39-jährige Reisende zusammen mit dem Unbekannten gegen 17:30 Uhr am Stuttgarter Hauptbahnhof in die Bahn ein, als sie mit ihm zunächst in Streit geriet. Im weiteren Verlauf soll der Mann die 39-Jährige an den Handgelenken gefasst und geschüttelt haben, sodass sie Schmerzen verspürte. Grund für die Auseinandersetzung soll das Fahrrad des mutmaßlichen Täters gewesen sein, mit welchem er die Sitzplätze so versperrte, dass die Reisende sich nicht setzen konnte. Alarmierte Beamte der Landespolizei trafen den Unbekannten, der an der Haltestelle Österfeld ausgestiegen sein soll, nicht mehr an. Eine Fahndung nach ihm verlief ergebnislos. Die Reisende beschreibt den mutmaßlichen Täter als 1,80m bis 1,90m großen, sportlich-muskulösen deutschen Mann mit hellblonden Haaren. Zur Tatzeit soll er ein blaues T-Shirt, eine schwarze lange Hose sowie eine Brille getragen haben. Die zuständige Bundespolizei in Stuttgart hat die Ermittlungen zu dem Vorfall übernommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem mutmaßlichen Täter geben können. Sie werden gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Meriam Kielneker
Telefon: 0711 / 55049 - 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: