Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Lokführer beleidigt und körperlich angegangen

Biberach/Laupheim (ots) - Ein bislang Unbekannter hat am Montagabend (02.07.2018) gegen 21.15 Uhr einen Lokführer beleidigt, an die Kleidung gefasst und anschließend in einen Zugsitz geschubst. Ersten Erkenntnissen zu Folge beobachtete der Lokführer die männliche Person zuvor am Bahnhof Biberach an der Riß, wie dieser unbefugt über die Gleise in Richtung Parkplatz lief. Auf das Fehlverhalten angesprochen entwickelte sich offenbar eine verbale Auseinandersetzung zwischen beiden Beteiligten. Hierbei soll es auch zu der Beleidigung des Lokführers gekommen sein. Anschließend setzte der 31-jährige Mitarbeiter der Deutschen Bahn seine Fahrt fort. Nachdem der mutmaßliche Täter im Bahnhof Laupheim/West erneut in die Bahn einsteigen wollte, verweigerte der Lokführer die Mitnahme, woraufhin es nach jetzigem Stand zu der körperlichen Auseinandersetzung kam. Im Anschluss daran flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Der 31-jährige Lokführer erstattete daraufhin Anzeige bei der Bundespolizei. Das Bundespolizeirevier Ulm ermittelt nun wegen des Verdachts der Beleidigung sowie Körperverletzung und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer +49731140870 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Daniel Kroh
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: