Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Stuttgart

10.07.2017 – 14:51

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Zugbegleiterin verletzt

Tauberbischofsheim (ots)

Ein 33-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht gestern Nachmittag (09.07.2017) gegen 17:00 Uhr eine Zugbegleiterin des RE 23394, Laufrichtung Aschaffenburg-Crailsheim, beim Halt in Tauberbischofsheim körperlich angegriffen zu haben. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Bundespolizei traf die 31-jährige Zugbegleiterin den Mann zuvor ohne Fahrkarte im Regionalexpress an. Nachdem er die Angaben seiner Personalien für eine Fahrpreisnacherhebung verweigerte, wurde er bei Ankunft in Tauberbischofsheim aus dem Zug verwiesen. Zunächst soll der kamerunische Staatsangehörige der Aufforderung nachgekommen sein, verschaffte sich dann aber wieder gewaltsam Zutritt, indem er der Zugbegleiterin den Arm verdrehte und sie in den Türbereich drückte. Hierbei wurde die 31-Jährige verletzt. Sie verständigte daraufhin das zuständige Bundespolizeirevier Heilbronn. Der Tatverdächtige, der den Zug in Reichholzheim verließ, wurde dort aufgrund einer Personenbeschreibung von einer Streife des Polizeireviers Wertheim angetroffen. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an. Die Zugbegleiterin musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Das Bundespolizeirevier Heilbronn sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +4971318882600 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeirevier Heilbronn
Dieter Natterer
Telefon: 07131 / 888260 - 31
E-Mail: dieter.natterer@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart