Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Schlägereien nach Frühlingsfestbesuch

Stuttgart (ots) - Gestern Abend (05.05.2015) kam es zu zwei Schlägereien am Bahnhof in Bad Cannstatt. Gegen 22:45 Uhr soll ein 20-Jähriger aus bislang ungeklärter Ursache versucht haben, einem Mitarbeiter der DB AG ins Gesicht geschlagen zu haben. Er wurde durch hinzugerufene Bundespolizisten gefesselt und zur Dienststelle verbracht. Genau eine Stunde später gerieten zwei 24-Jährige aneinander, weil der eine den anderen angerempelt haben soll. Der später Beschuldigte schlug daraufhin seinen Kontrahenten mit der Faust in das Gesicht, sodass der Geschädigte ein Hämatom am Jochbein erlitt. Er musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beamte der Bundespolizei, die sich in unmittelbarer Nähe befanden, nahmen den mutmaßlichen Schläger noch am Tatort fest, fesselten ihn aufgrund seines aggressiven Verhaltens und brachten ihn zur Dienststelle. Er hatte einen Atemalkoholwert von 1,8 Promille und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Jonas Große
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: