Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

04.02.2019 – 15:30

Feuerwehr Frankfurt am Main

FW-F: "Twittergewitter" der Berufsfeuerwehren
Feuerwehr Frankfurt am Main beteiligt sich am 11. Februar an Medienaktion

FW-F: "Twittergewitter" der Berufsfeuerwehren / Feuerwehr Frankfurt am Main beteiligt sich am 11. Februar an Medienaktion
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt am Main (ots)

Aus Anlass des europaweiten Notruftags am Montag, 11. Februar 2019, lassen 41 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland die Bevölkerung live über den Kurznachrichtendienst Twitter an ihrem Alltag mit Einsätzen, Ausbildung und Information teilhaben. Auch die Feuerwehr Frankfurt am Main beteiligt sich am "Twittergewitter".

Unter den Hashtags #112live und #Frankfurt112 ist die Pressestelle der Feuerwehr Frankfurt am 11. Februar von 8 bis 20 Uhr auf Twitter präsent. "Wir geben Einblicke in den "ganz normalen Alltag" mit Inhalten wie Dienstübernahme, Gerätepflege, Ausbildung, Bereitschaft, Sport und Einsatz", sagt Andreas Mohn von der Pressestelle der Feuerwehr Frankfurt am Main. "Außerdem informieren wir über Einstiegsmöglichkeiten und ganz persönliche Wege zur Feuerwehr, berichten über das richtige Absetzen eines Notrufs und geben Tipps zum Verhalten im Notfall".

Die Beiträge der Feuerwehr Frankfurt sind unter http://www.twitter.com/feuerwehrffm auch ohne Anmeldung sichtbar.

Rückfragen bitte an:


Feuerwehr Frankfurt am Main
Informations- u. Kommunikationsmanagement
Andreas Mohn
Feuerwehrstraße 1
60435 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 212 726 301
E-Mail: pressestelle.feuerwehr@stadt-frankfurt.de
Internet: http://www.feuerwehr-frankfurt.de

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung