Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

05.03.2019 – 21:26

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

FW-MH: Entwarnung. Der Notruf in Mülheim ist wieder erreichbar.

FW-MH: Entwarnung. Der Notruf in Mülheim ist wieder erreichbar.
  • Bild-Infos
  • Download

Mülheim an der Ruhr (ots)

Gegen 18:00 Uhr war der Fehler aufgetreten; der Notruf 112 war in Mülheim und Oberhausen sowie der Polizeinotruf 110 in Oberhausen für ca. 3 stunden nicht mehr erreichbar. Da die Telekom zunächst nicht sagen konnte wie lange die Fehlerbehebung wohl in Anspruch nehmen wird, wurde Großalarm für die Feuerwehr und die Hilfsorganisationen in Mülheim ausgelöst. Neben den Feuerwachen und Unterkünften der Hilfsorganisationen wurden auch Einsatzfahrzeuge besetzt und im Stadtgebiet strategisch verteilt. Diese Stellen waren als Anlaufstellen für hilfesuchende Personen gedacht. Da in Mülheim der Notruf 110 noch erreichbar war, konnten diverse Notrufe über die Polizei an die Feuerwehr weitergeleitet werden. Die "Zweigleisigkeit" der Notrufe für Polizei und Feuerwehr hat sich auch an dieser Stelle bewährt. Insgesamt waren über 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Hilfsorganisationen im Einsatz. Die Information der Bevölkerung erfolgte sehr zeitnah über die WarnApp NINA, anschließend auch über die sozialen Medien sowie über Rundfunk und Presse. Hier hat sich wieder einmal gezeigt, dass die WarnApp NINA ein wertvolles und schnelles Mittel zur Warnung und Information der Bevölkerung ist. Wir empfehlen allen Personen die die WarnApp noch nicht haben, sich diese auf ihrem Smartphone zu installieren.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Weitere Meldungen: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr