Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

11.02.2018 – 22:59

Feuerwehr Mönchengladbach

FW-MG: Tödlicher Verkehrsunfall mit einem Motorroller und mehreren PKW

  • Bild-Infos
  • Download

Mönchengladbach, 11.02.2018, 19:54 Uhr, Korschenbroicher Straße (ots)

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I und III, der Rüstzug aus dem Technik- und Logistikzentrum, 4 Rettungswagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeuge, der Leitende Notarzt und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach. Die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr wurde zum Ausleuchten der Unfallstelle nachalarmiert.

Gegen 19:54 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Verkehrsunfall auf der Korschenbroicher Straße gerufen. Zeitgleich gingen zum Ereignis mehrere Notrufe bei der Leistelle der Feuerwehr Mönchengladbach ein. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren PKW, einem Motorrad, ein PKW brennt und mehreren Verletzen.

Aus bisher unbekannter Ursache ist es zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorroller und vermutlich 2 PKW gekommen. Der Motorroller stürzte und der Fahrer wurde dabei tödlich verletzt. Die Beifahrerin erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und wurde sofort durch Einsatzkräfte notfallmedizinisch versorgt und in ein Notfallkrankenhaus nach Krefeld transportiert. Der gestürzte Motorroller wurde von einem PKW erfasst und überrollt, wobei beide Fahrzeuge sofort in Brand gerieten. Der PKW-Fahrer konnte sich leichtverletzt aus seinem Fahrzeug selbst befreien. Er wurde ebenfalls notfallmedizinisch versorgt und mit einem Rettungswagen in ein Notfallkrankenhaus gebracht. Die brennenden Fahrzeuge wurden von einem Angriffstrupp unter Atemschutz mit einen C-Strahlrohr abgelöscht. Unfallzeugen wurden durch Notfallseelsorger psychologisch vor Ort betreut. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Unfallstelle großflächig von den Einsatzkräften der Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr ausgeleuchtet.

Einsatzleiter: BA Markus Hallen

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Mönchengladbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mönchengladbach