Feuerwehr Mönchengladbach

FW-MG: Verkehrsunfall - Insassen teils lebensgefährlich verletzt

.
.

BAB 61 Fahrtrichtung Venlo - zwischen AS Holt und AS Nordpark ,11.02.2018, 16:34 Uhr (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen der Technikkomponente, zwei Rettungswagen und ein Notarzt, der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach, die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 (Würselen).

Am heutigen Nachmittag ereignete sich auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Venlo ein Verkehrsunfall mit einem PKW. Zwischen den Anschlussstellen Holt und Nordpark schlug der PKW mit hoher Geschwindigkeit mehrfach in die Leitplanke ein. Dabei wurden die beiden männlichen Insassen schwer verletzt. Der Beifahrer wurde in ein Mönchengladbacher Unfallkrankenhaus gebracht. Der Fahrer des PKW wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Die BAB 61 musste für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme der Polizei ab 16:30 zeitweise immer wieder voll gesperrt werden. Die Sondereinsatzgruppe Licht der Einheit Rheindahlen unterstütze die Polizei bei der Unfallaufnahme auf dem ca. 400m langen Trümmerfeld.

Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: