Feuerwehr Krefeld

FW-KR: Abschlussmeldung zu: Feuerwehr Krefeld zur Unterstützung nach Wuppertal

Krefeld (ots) - Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Krefeld, Viersen und Mönchengladbach sind heute um 18 Uhr aus dem Einsatz in Wuppertal entlassen worden und trafen um 19 Uhr wieder auf der Krefelder Feuer- und Rettungswache ein. Die Feuerwehr war mit 130 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren in Wuppertal den ganzen Tag über im Einsatz. Angeführt von der Berufsfeuerwehr Krefeld wurden insgesamt 55 Einsätze abgearbeitet. Hierbei wurden hauptsächlich Pumpen in vollgelaufenen Kellergeschossen eingesetzt. Ein Logistik-Zug des DRK unterstützte und verpflegte die Einsatzkräfte vor Ort. Die überwiegend ehrenamtlichen Krefelder Helfer leisteten heute in Wuppertal einen beachtlichen Beitrag, um den Menschen in ihrer Not unmittelbar zu helfen.

FRückfragen bitte an:

Feuerwehr Krefeld
Pressesprecher
Christoph Manten
Telefon: 02151-8213 333
E-Mail: fw.leitstelle@krefeld.de
http://www.krefeld.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: