Feuerwehr Düsseldorf

FW-D: PKW verkeilt sich zwischen Leitplanken

FW-D: PKW verkeilt sich zwischen Leitplanken
20160808_VU PKW_Danziger Straße B8N_Bild 1

Düsseldorf (ots) - Montag, 08.08.2016, 19.13 Uhr, B8n, Angermund

Autofahrer verkeilt seinen Mercedes im Bereich der Ausfahrt Angermund zwischen zwei Leitplanken. Der leicht verletzte ältere Mann wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in das lokale Krankenhaus transportiert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einen nicht ganz gewöhnlichen Einsatz erlebte die Feuerwehr Düsseldorf am heutigen Abend. Der Leitstelle wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person im Bereich B8n, Höhe Ausfahrt Angermund Stadtein, gemeldet. Die ersten eintreffenden Einheiten konnten erfreulicherweise schnell Entwarnung geben. Der Fahrer, ein älterer Mann, des Mercedes Kombi war zwar in seinem Wagen eingeschlossen, jedoch nicht eingeklemmt. Durch die erste Untersuchung des Notarztes und der beiden Rettungsassistenten konnte dieser den PKW aus eigener Kraft verlassen. Der Mann war, aus dem Norden kommend auf der Schnellstraße Richtung Düsseldorf unterwegs. Als er bemerkte, dass er die Ausfahrt Angermund verpasst hatte, wendete er auf der Schnellstraße und nahm die Ausfahrt Richtung Angermund (regulär die Einfahrt) um die B8n zu verlassen. Zum Glück waren die Straße und auch die Einfahrt zu diesem Zeitpunkt kaum befahren, sodass Unbeteiligte nicht gefährdet wurden. Aus Sicht der Polizei und der Feuerwehr hätte es zu viel Schlimmerem kommen können. Nun kam er aus noch ungeklärtem Grund von der Fahrbahn ab und fuhr unvermindert auf dem Grünstreifen weiter bis sich letztendlich sein Wagen zwischen zwei Leitplanken verkeilte. Nach einer kurzen medizinischen Untersuchung konnte der Fahrer in das zuständige lokale Krankenhaus transportiert werden. Die Polizei hat noch am Unfallort mit den Ermittlungen zum Hergang begonnen. Während der gesamten Einsatzdauer von etwa 90 Minuten sicherten die Kräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle in Verbindung mit der Polizei ab, um ein sicheres Arbeiten, auch für der Abschleppdienst, zu gewährleisten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: philipp.tefke@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: