Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

07.03.2019 – 20:23

Feuerwehr Bochum

FW-BO: Ausgelöster Heimrauchmelder in Bochum Werne

Bochum (ots)

Gegen 19:15 Uhr meldete eine aufmerksame Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Bochum Werne, dass in der darüber liegenden Wohnung im zweiten Obergeschoss der Rauchmelder ausgelöst hat und das es im Treppenraum etwas verbrannt riecht. Als die Einsatzkräfte der naheliegenden Hauptwache an der Einsatzstelle eintrafen, war die Wohnungstür der betroffenen Wohnung bereits geöffnet. Nachdem die Mieterin befragt und die Wohnung erkundet wurde, konnte eine durchgeschmorte Lichterkette, die mit einem Tuch abgedeckt war, als Ursache gefunden werden. Die Mieterin hatte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr die Lichterkette und das Tuch in der Badewanne gelöscht und die Fenster zur Lüftung geöffnet. Weitere Maßnahmen seitens der Feuerwehr waren nicht nötig. Die Mieterin wurde rettungsdienstlich versorgt und zum Ausschluss einer Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte an dem Einsatz beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Uwe Riebow
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung