Feuerwehr Bochum

FW-BO: Starke Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus in Hamme

Bochum (ots) - Am heutigen Donnerstagnachmittag um 14:55 Uhr wurde der Feuerwehr Bochum durch mehrere Anrufer über den Notruf eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus an der Wanner Straße gemeldet.

Als der zuständige Löschzug der Feuer- und Rettungswache der Innenstadtwache an der Einsatzstelle eintraf, drang bereits dichter Rauch auf der Rückseite des Gebäudes aus dem 1. Obergeschoss. Der Trupp ging über eine Steckleiter auf den Balkon und verschaffte sich dort den Zugang in die Brandwohnung. Der Brand konnte dann durch den Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr abgelöscht werden. Im Wohnzimmer brannte eine Couch und Mobiliar. Zum Lokalisieren und Ablöschen der Brandnester setzten die Einsatzkräfte eine Wärmebildkamera ein.

Das Gebäude war vor dem Eintreffen der Feuerwehr geräumt. Die Mieterin aus der Brandwohnung war mit ihren drei Kindern bis zum Eintreffen der Feuerwehr im Nachbarhaus versorgt worden. Sie wurden anschließend zur medizinischen Kontrolle in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Nach Ende der Löscharbeiten wurde die Brandwohnung und der Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Um 16.25 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 31 Einsatzkräfte vor Ort.

Ein Feuerwehrmann zog sich bei den Löscharbeiten leichte Verletzungen zu.

Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: cvogl@bochum.de
Telefon: (0234) 9254-567
Verfasser: Claudia Vogl
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: