Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Schwerer Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46

Sprockhövel, Schwelm (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46 wurden gegen 15:30 Uhr ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

17.05.2018 – 02:11

Feuerwehr Bochum

FW-BO: Wohnungsbrand am Nordring

Bochum (ots)

Um 00:15 Uhr erreichten mehrere Anrufe die Leitstelle, die einen Brand in einem Wohngebäude am Nordring meldeten. Aufgrund der konkreten Meldungen, dass auf der Rückseite Flammen aus einer Wohnung im 3. OG schlagen würden, alarmierte die Leitstelle sofort die Löschzüge aus der Innenstadt und aus Wattenscheid zur Einsatzstelle. Beim Eintreffen der ersten Kräfte kurze Zeit später, bestätigte sich dieses Lagebild. Da zu diesem Zeitpunkt unklar war, ob sich noch Personen in der Brandwohnung befanden, wurde umgehend eine Menschenrettung mit mehreren Trupps eingeleitet. Glücklicherweise wurde in der Brandwohnung keine Person gefunden. Aus dem restlichen Haus wurden insgesamt neun Personen gerettet. Alle konnten nach notärztlicher Untersuchung an der Einsatzstelle verbleiben und mussten somit nicht in ein Krankenhaus transportiert werden. Obwohl das Feuer durch den umfangreichen Löschangriff mit drei Trupps unter Atemschutz nach gut 30 Minuten unter Kontrolle war, dauerten die Nachlöschmaßnahmen bis ca. 02:10 Uhr an. Grund war die massive Brandausbreitung auf alle Räume der Wohnung. Insgesamt waren 56 Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Die entblößten Wachen der Berufsfeuerwehr wurden mit 44 Kräften der Freiwilligen Feuerwehr besetzt. Am Einsatz beteiligt waren die Löscheinheiten Bochum-Mitte, Altenbochum, Wattenscheid-Mitte, Heide, Höntrop und Eppendorf. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Brandursache.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234/9254-978
Verfasser: Nicolas Ennenbach
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum