Feuerwehr Bochum

FW-BO: Bisher ein ereignisreicher Samstag für die Feuerwehr Bochum

Foto: Feuerwehr Bochum
Foto: Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - In der Dienstschicht des heutigen Samstags ist die Feuerwehr Bochum mit einer größeren Anzahl an Einsätzen beschäftigt. Neben den Wachen der Berufsfeuerwehr in Werne, der Innenstadt und Wattenscheid, wurden dabei auch verschiedene Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr gefordert. Neben verschiedenen parallel vorliegenden Ölspuren (siehe gesonderte Presseinformation) wurde die Feuerwehr Bochum zu mehreren automatischer Feuermeldungen durch Brandmeldeanlagen alarmiert. Glücklicherweise kam es in keinen dieser Feuermeldungen zu ernsthaften Verletzungen oder Schäden.

Darüber hinaus beschäftigte die Einsatzkräfte folgende Einsätze:

LKW brennt in voller Ausdehnung

Gegen 9:18 Uhr am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Bochum zu einen brennenden LKW gegenüber der Feuerwache Werne "An der Brandwacht" alarmiert. Trotz Umfangreicher Löschmaßnahmen durch den Löschzug konnte der Totalschaden des Nutzfahrzeuges nicht verhindert werden. Es waren 12 Einsatzkräfte vor Ort. Die Polizei hat Ermittlungen zu diesem Brand aufgenommen.

Angebranntes Kochgut

Weiter fuhren Einsatzkräfte aller Feuerwachen der Berufsfeuerwehr aus der Innenstadt, Werne und von Wattenscheid später zur Querenburger Höhe. Dort brannte Kochgut in einem Mehrfamilienhaus auf einem Herd an. Aufmerksame Nachbarn riefen die Feuerwehr. Unter Atemschutz betraten die Einsatzkräfte die Wohnung und entfernten das Essen vom Herd. Die Wohnung wurde anschließend durch das Öffnen der Fenster gelüftet. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Bewohner konnten anschließend wieder in deren Wohnungen zurückkehren. Die Feuerwehr war mit 39 Einsatzkräften vor Ort, unterstützt durch die Löscheinheit Querenburg der Freiwilligen Feuerwehr Bochum.

Viele Einsätze im Rettungsdienst

Der einsatzreiche Samstag spiegelt sich auch in der Anzahl der Rettungsdiensteinsätze wieder. Seit Schichtbeginn um 8 Uhr wurden bis 16 Uhr schon über 90 Rettungsdiensteinsätze abgearbeitet. Im Vergleich werden in einer durchschnittlichen 24h-Dienstschicht ca. 130 Einsätze abgearbeitet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: cvogl@bochum.de
Telefon: (0234) 9254-567
Verfasser: Claudia Vogl
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: