Feuerwehr Bochum

FW-BO: Bochum Total 2017 - Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bild: Feuerwehr Bochum
Bild: Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Zum 32. Mal fand von Donnertag bis Sonntag das Musikfestival "Bochum-Total" in der Bochumer Innenstadt statt. Die Rund 600.000 Besucher feierten weitgehend friedlich an den vier Tagen im Herzen Bochums. Aus Sicht der Feuerwehr Bochum verlief die Veranstaltung 2017 sehr ruhig. Traditionell war der Samstag mit rund 200.000 Besuchern der am besten besuchte Tag des Festivals. Der Sanitätsdienst führte bis Sonntag um 20:00 Uhr insgesamt 197 Behandlungen in einer eigens für die Veranstaltung eingerichteten Unfallhilfsstelle durch. 42 Personen mussten zur weiteren medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Kreislaufprobleme, kleine Verletzungen mit Schürfwunden und zu viel Alkoholgenuss waren auch in diesem Jahr wieder die Ursache für die meisten Einsätze der Retter. Im Zusammenhang mit Glasbruch mussten lediglich fünf Schnittverletzungen durch die Rettungskräfte versorgt werden. Hier zeigte sich wieder einmal, dass das seit einigen Jahren bestehende und konsequent durchgesetzte Glasverbot auf dem Veranstaltungsgelände ein voller Erfolg ist. Am Donnerstag mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr tätig werden, als in der Plane der 1Live-Bühne ein Riss entstand, der durch den Wind immer größer wurde. Mit einer Leine und einem sehr ordentlichen Kreuzstich konnte das Loch fachmännisch gestopft werden. Beeinträchtigt wurden die Konzerte hiervon nicht.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234/9254-978
Verfasser: Nicolas Ennenbach
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: