PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

22.01.2021 – 14:33

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr/Duisburg: Zivilfahnder observieren mutmaßliche überregional agierende Wasserwerker - Verdachtsmomente erhärteten sich in Duisburg - vorläufige Festnahme

Essen (ots)

45458 Mülheim/47167-Duisburg: Zwei mutmaßliche Betrüger, welche sich als falsche Wasserwerker Zutritt zu einer Wohnung verschafften, konnten durch Zivilbeamte der Essener Polizei festgenommen werden.

Die beiden 29 und 25 Jahre alten Männer aus Duisburg fielen den Beamten bereits am 14. und am 15. Januar auf, wie sie mutmaßlich als falsche Wasserwerker in Mülheim nach potenziellen Objekten Ausschau hielten. Bei der Kontrolle am 14. Januar in Mülheim gaben sie den Beamten gegenüber zunächst an, "auf Wohnungssuche" zu sein.

Am 15. Januar haben sie vermutlich im Kreis Wesel und in Duisburg versucht, in Wohnungen zu gelangen, sind aber mutmaßlich gescheitert.

Am gestrigen Tag (21. Januar) schlugen die Täter dann in Duisburg zu. Als falsche Wasserwerker verschafften sich die beiden Männer Zutritt zu einer Wohnung auf der Eschenstraße. Um seriös zu wirken, trugen sie eine grüne Schreibunterlage mit sich, auf der sie vorgaben, Notizen zu machen. Während ein Täter die Seniorin ablenkte, stahl der andere Täter zwei Schmuckschatullen aus einer Kommode.

Da die Observationskräfte die beiden Täter während der Aufnahme der Anzeige nicht aus den Augen ließen, konnten sie diese erfolgreich auf der Albert-Einstein-Straße, Ecke Lehrerstraße anhalten und kontrollieren.

Im Fahrzeug entdeckten die Beamten die zuvor entwendeten Schmuckschatullen.

Beide Männer wurden vorläufig festgenommen und der Polizeiwache Mülheim zugeführt. Nach durchgeführter Vernehmung durften sie die Polizeiwache wieder verlassen. (ChWi)

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell