PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

07.09.2020 – 14:43

Polizei Essen

POL-E: Essen: Raubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk - Polizei sucht Zeugen

Essen (ots)

45356 E.-Bochold: Sonntagnacht (7. September) überfiel ein bislang unbekannter Mann einen Kiosk auf der Erdwegstraße, Ecke Zinkstraße. Gegen 23:40 Uhr betrat der maskierte Räuber die Verkaufshalle. Unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe forderte er von einer Mitarbeiterin Bargeld. Die in diesem Moment unter Schock stehende 19-Jährige wurde daraufhin von ihrem Mann (20), der sich im hinteren Bereich der Räumlichkeiten befunden hatte und den Überfall beobachten konnte, weggezogen. Der Täter flüchtete daraufhin mit Bargeld über die Germaniastraße in Richtung Leimgardtsfeld. Er soll zirka 1,8 Meter groß und ungefähr 20 Jahre alt sein. Er hat hellblonde Haare, einen Kinnbart und trug neben einer dunkeln Bekleidung eine weiße Kappy sowie eine Brille. Hinweise zum Räuber nimmt das Kriminalkommissariat 31 unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ChWi)

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Essen
Weitere Storys aus Essen