PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

03.06.2020 – 07:51

Polizei Essen

POL-E: Essen: Bombendrohung im Druckzentrum eines Medienunternehmens - Polizei nimmt 29-Jährigen vorläufig fest

Essen (ots)

45145 E.-Holsterhausen: Im Druckzentrum eines Medienunternehmens an der Schederhofstraße ging gestern Abend (2. Juni) gegen 21.50 Uhr eine telefonische Bombendrohung ein. Ein Verantwortlicher im Druckzentrum veranlasste eine sofortige Evakuierung des Gebäudes. Etwa zur selben Zeit erhielt auch die Einsatzleitstelle der Polizei einen ähnlichen Hinweis auf eine Bombendrohung. Die Polizei sperrte den Bereich ab und forderte Sprengstoffspürhunde zu Durchsuchung der Gebäudeteile an. Die Durchsuchungsmaßnahmen verliefen negativ. Weitere Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Anrufer um einen 29-jährigen Essener handelt. Die Polizei konnte den Mann an seiner Wohnanschrift in Altendorf vorläufig festnehmen. Der 29-Jährige stand bis vor Kurzem in einem Arbeitsverhältnis mit dem Medienunternehmen. Die Polizei beendete den Einsatz um 24 Uhr. Die Ermittlungen dauern an. /JH

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell