Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

14.07.2019 – 12:24

Polizei Essen

POL-E: Essen: Falsche Post-Mitarbeiter betrügen Kiosk-Angestellte am Telefon

Essen (ots)

45147 E.-Holsterhausen: Am Freitagnachmittag, 12. Juli, gaben sich Trickbetrüger am Telefon als Mitarbeiter der Deutschen Post aus und betrogen so eine Kiosk-Angestellte in Holsterhausen.

Am Freitagnachmittag schellte im Kiosk das Telefon und der Anrufer stellte sich der Mitarbeiterin als Geschäftsleiter der Deutschen Post vor. Er tischte der Angestellten die ausgeklügelte Lüge auf, dass es ein Problem mit Guthabenkarten für Streamingdienste gebe. Diese müssten nun aus dem Bestand genommen werden. Dafür leitete er das Gespräch an eine weitere, angebliche Mitarbeiterin weiter.

Die Kiosk-Angestellte wiederum folgte den Anweisungen, ohne zu ahnen, dass am anderen Ende der Leitung Betrüger saßen. So übermittelte sie die Codes der Gutscheine. Diese werden benötigt, um den Gutschein zu aktivieren und online eine Geldsumme freizugeben. Als sie zwischendurch eine Kundin bedienen musste und den Hörer zur Seite legte, wurde das Gespräch offenbar beendet. Daraufhin wurde die Mitarbeiterin stutzig, rief ihrerseits die Deutsche Post an und musste dort erfahren, dass man sie und den Kiosk betrogen hatte. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell