Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

12.07.2019 – 14:54

Polizei Essen

POL-E: Essen: 53-jähriger Autodieb ohne gültige Fahrerlaubnis kollidiert mit Linienbus - drei Menschen verletzt

Essen (ots)

45134 E.- Bergerhausen: Gestern Nachmittag (11. Juli, 14:57 Uhr) kam es an der Kreuzung Wuppertaler Straße/Konrad-Adenauer-Brücke zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Linienbus und ein gestohlener PKW zusammenstießen, dabei wurden drei Menschen verletzt.

Ein 53-jähriger Oberhausener hatte mutmaßlich kurz zuvor in Velbert einen Skoda gestohlen. Mit diesem soll er bereits in Wuppertal ein anderes Fahrzeug touchiert haben, entfernte sich aber über die A44 in Richtung Essen. An der Kreuzung Wuppertaler Straße/Konrad-Adenauer-Brücke soll sich der 53-Jährige zunächst als Linksabbieger auf der entsprechenden Spur eingeordnet haben und dann aber abrupt nach rechts in Richtung Konrad-Adenauer-Brücke abgebogen sein. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit einem ihm entgegenkommenden Linienbus, der von der Wuppertaler Straße nach links ebenfalls auf die Konrad-Adenauer-Brücke abbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Fahrgäste im Bus verletzt, einer der Fahrgäste schwer. Der 53-Jährige wurde im Skoda eingeklemmt und ebenfalls verletzt. Er besitzt keine gültige Fahrerlaubnis und wurde noch im Krankenhaus vorläufig festgenommen. Die Kreuzung musste für mehr als zwei Stunden gesperrt werden./ SyC

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell