Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

23.05.2019 – 12:57

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Zeugensuche nach Straßenraub

Essen (ots)

45476 MH-Styrum: Nach einem Raub auf einen Mülheimer am Mittwoch, 15. Mai gegen 19 Uhr auf der Alvenslebenstraße, sucht der Ermittler der Kriminalpolizei dringend zwei Zeuginnen, die von dem Überfallenen (25) an einem Kiosk an der Feldstraße angesprochen wurden. Der 25-jährige Mülheimer lief über der Alvenslebenstraße in Richtung Feldstraße. Auf dem Bürgersteig kam ihm ein Mann entgegen, der ihn aufforderte, Geld auszuhändigen. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen drückte er den Mülheimer an eine Häuserwand. Es gelang dem Überfallenen, sich vom Täter (28) loszureißen und bis zur Ecke Feldstraße zu rennen. Der Räuber folgte ihm und versuchte, die Flucht zu unterbinden. Der Mülheimer schaffte es jedoch, an der Ecke Feldstraße durch Hilferufe zwei Frauen auf sich aufmerksam zu machen, wodurch der Täter von seinem weiteren Vorgehen abließ. Der Täter flüchtete daraufhin in Richtung Spichernstraße. Nun sucht der Ermittler der Kripo die beiden Frauen, die von dem Überfallenen angesprochen wurden. Weitere Zeugen werden ebenfalls gebeten, sich beim Ermittler des Kommissariats 35 zu melden. Rufnummer 0201/829-0. (ChWi)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen