Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

28.04.2019 – 11:54

Polizei Essen

POL-E: Essen: Drei Räuber verfolgten Essener bis nach Byfang- Polizei prüft mögliche Videoaufnahmen und deren öffentliche Ausstrahlung

Essen (ots)

45257 E.- Kupferdreh: Ein 20-jähriger Essener ist am späten Freitagnachmittag (26. April, kurz vor 18 Uhr) vor dem Haus Byfanger Straße 14 von drei Räubern überfallen worden. Offenbar hatten die drei Räuber den späteren Überfallenen schon am Essener Hauptbahnhof ausgespäht. Dort stiegen sie gemeinsam in den Linienbus 155 nach Kupferdreh. Möglicherweise nicht ungeübt, nahmen sie verteilt im Bus Platz. Vom Kupferdreher Marktplatz verfolgte das Trio den jungen Essener zu Fuß über die Bahnstraße bis zur Byfanger Straße. Dort griffen sie den Heranwachsenden an und zogen ihn in eine Hofeinfahrt. Nach Schlägen und Tritten rannten die jungen Männer zurück in Richtung Kupferdreher Straße. Zuvor raubten sie seine Personalpapiere und andere Gegenstände. Die Polizei Essen sucht nach weiteren Zeugen, die Angaben zu der noch unbekannten Räuberbande geben können. Parallel wird die Polizei die Aufnahmen zahlreicher Überwachungskameras prüfen. Mit den veröffentlichten und meist sehr scharfen Bildern in den Zeitungen, Fernsehen und den sozialen Netzen wurden viele der Verdächtigen in der Vergangenheit oft sehr schnell identifiziert./Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell