Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

26.04.2019 – 17:23

Polizei Essen

POL-E: Essen: Senioren überführen durch Zufall falsche Pflasterreiniger

Essen (ots)

45239 E.-Heidhausen: Gestern Vormittag (25. April, 10:30 Uhr) konnte ein Seniorenpaar nach einer Internet-Recherche einem mutmaßlich betrügerischen Pflasterreiniger aus Recklinghausen (22) das Handwerk legen.

Die Eheleute hatten den 22-Jährigen aufgrund eines Werbeprospektes in ihrem Briefkasten Anfang April diesen Jahres mit der Reinigung ihrer Pflastersteine beauftragt. Vereinbart wurde eine dreitägige Reinigung der Terrasse, die 1700 Euro kosten sollte. Stutzig wurden die beiden Heidhauser Eheleute, als sie während der dreitägigen Reinigungsphase in ihrem Briefkasten ein weiteres Werbeprospekt für Pflasterreinigung fanden - dabei handelte es sich um eine nahezu identische Broschüre, die jedoch einen anderen Firmennamen und eine andere Firmenanschrift trug.

Weil das dem 70-jährigen Senioren verdächtig vorkam, recherchierte er im Internet nach der von ihm beauftragten Stein- und Pflasterreinigungsfirma Weber - und stellte fest, dass die Polizei in Hückeswagen wegen Betrugsverdachtes vor einer solchen Firma warnte.

Als der vermeintliche Pflasterreiniger gestern Vormittag (25. April) mit seinem 24-jährigen Bruder und seinem 13-jährigen Neffen bei den Eheleuten eintraf, um die letzten Arbeiten zu erledigen und die vereinbarte Summe zu kassieren, wartete bereits die Polizei. Das zur Unterstützung angeforderte Ordnungsamt stellte fest, dass für den 22-Jährigen keine Eintragung bei der Handelskammer vorhanden ist.

Möglicherweise handelt es sich bei der Reinigungsfirma um eine Betrugsfirma, die im Bundesgebiet bereits mehrfach aufgefallen ist, sie soll deutlich überhöhte Wucherpreise von den Geschädigten gefordert haben./ SyC

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung