Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

03.03.2019 – 11:38

Polizei Essen

POL-E: Essen: Fahrradstreife stellt zur Fahndung ausgeschriebenen Mann

Essen (ots)

45239 E.-Werden: Im Rahmen der Fahrradstreife nahmen Beamte des Verkehrsdienstes am frühen Mittwochabend, 27. Februar um 16 Uhr, einen handgreiflichen Streit zwischen einem Autofahrer und zwei Radfahrern wahr.

Der Autofahrer und die Radfahrer (w50/m59) stritten sich auf der Zufahrt zum Ruhrtalradweg an der Straße Im Löwental. Unvermittelt fuhr das Fahrzeug los. Der Tatverdächtige flüchtete auf das Gelände eines Campingparks. Die beiden Beamten folgten dem Mann mit den Dienstfahrrädern und konnten den 34-Jährigen auf dem Gelände stellen.

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin vorlag. Zudem ist er nicht im Besitz eines Führerscheins.

Der 34-Jährige konnte die zur Abwendung der Haftstrafe erforderliche Sicherheitsleistung erbringen. Jetzt ermittelt die Polizei jedoch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einfacher Körperverletzung. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell