Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

08.06.2018 – 15:16

Polizei Essen

POL-E: Essen: Streit unter Jungen eskaliert in Frillendorf - zwei Personen leicht verletzt - Die Kriminalpolizei sucht Zeugen

Essen (ots)

45139 E-Frillendorf: Offenbar eskalierte Donnerstagmittag (7. Juni) ein Streit unter Jungen im Essener Stadtteil Frillendorf.

Gegen 13:30 Uhr erreichten die Essener Polizei mehrere Notrufe von der Frillendorfer Straße.

Außerhalb der dortigen Schule gerieten offenbar Schüler und ehemalige Schüler aneinander. Der Streit eskalierte in der Form, dass Pfefferspray gesprüht und vermutlich ein kleines Taschenmesser eingesetzt wurde. Hiermit verletzte man einen 15 Jahre alten Jungen glücklicherweise nur oberflächlich. Ein Rettungswagen brachte den leichtverletzten Teenager zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Sein 16-jähriger Bruder erlitt durch Pfefferspray ebenfalls leichte Verletzungen.

Die mutmaßlichen Täter flüchteten zu Fuß. Gegen 17 Uhr am selbigen Tag stellte sich einer der Tatverdächtigen (18) bei der Polizei. Ein weiterer 14- Jähriger ist der Polizei namentlich bekannt. Der 14- Jährige und zwei mögliche Mittäter sind weiterhin flüchtig.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Essen unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Essen