Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

08.06.2018 – 15:15

Polizei Essen

POL-E: Essen: Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen - eine Person schwer verletzt

Essen (ots)

45279 E.-Freisenbruch: Am Donnerstagnachmittag (7. Juni) gegen 15.30 Uhr kam es auf der Bochumer Landstraße zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Ein Rollerfahrer (24) verletzte sich dabei schwer. Ein 37- jähriger Opelfahrer befuhr die Bochumer Landstraße in Richtung Bochum. Als er kurz abgelenkt war, übersah er den vor ihm bremsenden Rollerfahrer mit schweren Folgen: Der 24- Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Motorhaube des Opels geschleudert, sein Roller wurde gegen den davor stehenden Mitsubishi geschoben und dieser wiederum rammte den Renault einer 46- jährigen Autofahrerin. Der Rollerfahrer wurde notärztlich behandelt und ist mittlerweile wieder zu Hause. Alle anderen Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Bitte konzentrieren Sie sich beim Autofahren! Lassen Sie sich nicht ablenken, denn dies kann zu gravierenden Folgen oder Unfällen führen. Halten Sie zur Not am Fahrbahnrand an, wenn Sie dringend etwas erledigen müssen. Es geht um Ihre Sicherheit und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer. /JH

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung