Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

10.05.2019 – 14:01

Polizei Aachen

POL-AC: Wieder vermehrt Anrufe durch falsche Polizeibeamte

StädteRegion (ots)

Im Laufe des heutigen Tages kam es erneut zu mehreren Betrugsversuchen am Telefon. Es meldeten sich mal wieder falsche Polizisten bei zumeist älteren Mitbürgern und gaben vor, dass ein Einbruch kurz bevorstehen würde. Aus Sicherheitsgründen sollten alle Wertsachen der Polizei direkt übergeben werden. Bislang reagierten die Angerufenen besonnen und informierten über den Notruf 110 die "richtige" Polizei.

Nochmals der Hinweis: Die Polizei nimmt grundsätzlich kein Bargeld oder Wertsachen in Verwahrung. Lassen Sie sich nicht verunsichern, beenden Sie das Gespräch direkt und melden Sie den Vorfall über den Notruf 110. Reden Sie im Familien- und Freundeskreis, in der Nachbarschaft über die Thematik und warnen Sie sich untereinander.(am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung