Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig

29.11.2019 – 17:12

Polizei Braunschweig

POL-BS: Motorrollerfahrer kam nach Unfall schwer verletzt ins Klinikum

Braunschweig (ots)

Braunschweig, Kreuzung Berliner Straße Ecke Messeweg 29.11.19, 14.08 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Nachmittag ein 65 Jahre alter Motorrollerfahrer aus Braunschweig schwer verletzt. Den Ermittlungen nach stieß der 65-Jährige im Kreuzungsbereich der Berliner Straße Einmündung Messeweg mit einer 71-jährigen Seat-Fahrerin aus Braunschweig zusammen. Insgesamt entstand ein Schaden von 10.000 Euro. Es kam zu größeren Verkehrsbehinderungen, da auch ein Rettungshubschrauber direkt an der Unfallstelle landete.

Zur Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich gesperrt. Es zeigte sich, dass die 71-Jährige aus dem Messeweg kam und in die gegenüberliegende Friedrich-Voigtländer-Straße queren wollte. Aufgrund des stockenden Verkehrs der vor ihr links abbiegenden Fahrzeuge, überfuhr die Seat-Fahrerin erst den Kreuzungsbereich, als der 65-Jährige auf der Berliner Straße stadteinwärts bei Grünlicht auf die Kreuzung fuhr. Die 71-Jährige übersah den Motorrollerfahrer, der daraufhin in die Beifahrerseite des Seats krachte. Der Braunschweiger erlitt mehrere Frakturen, ein Notarzt aus dem Rettungshubschrauber versorgte den Schwerverletzten, bevor Rettungssanitäter das Unfallopfer ins Braunschweiger Klinikum brachten. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Um 15.30 Uhr wurden die Sperrungen wieder aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell