Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig

08.07.2019 – 13:13

Polizei Braunschweig

POL-BS: Erst getankt, dann Blutprobe entnommen

Braunschweig (ots)

Braunschweig, Südstadt 07.07.2019, 16.08 Uhr

Ein Mann konnte die Rechnung fürs Betanken seines Pkws nicht begleichen. Weil die Mitarbeiterin der Tankstelle Alkoholgeruch wahrnahm, rief sie die Polizei. Der Mann hatte rund 2,6 Promille Alkohol in der Atemluft, so dass seine Fahrt an der Tankstelle endete.

Am Sonntagnachmittag fuhr ein 55-Jähriger mit seinem VW Passat zum Tanken. Als er versuchte, seine Rechnung zu zahlen, stellte die Kassiererin eine deutliche Alkoholfahne und ein auffälliges Zittern bei dem Mann fest. Die Frau erinnerte sich, dass der Mann am selben Tag schon einmal an der Tankstelle war und hochprozentigen Alkohol gekauft hatte.

Sie wies den Mann darauf hin, dass er so nicht mehr Auto fahren dürfe und rief die Polizei.

Die Polizeibeamtinnen führten kurz darauf mit dem Mann einen Atemalkoholtest durch, der eine erhebliche Alkoholisierung von 2,6 Promille ergab. Somit wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit eingeleitet und durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein musste der Mann auch abgeben.

Um die noch offene Rechnung bei der Tankstelle begleichen zu können, erhielt die Mitarbeiterin die Personalien des Mannes.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig