Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

10.01.2019 – 14:08

Polizei Braunschweig

POL-BS: Nach Unfall im Berufsverkehr - blauer Pritschenwagen gesucht

Braunschweig (ots)

10.01.2019, 07.58 Uhr Braunschweig, Wolfenbütteler Straße

Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es im morgendlichen Berufsverkehr auf der Wolfenbütteler Straße.

Ein 44-jähriger Mann wollte mit seinem Pkw auf der Wolfenbütteler Straße stadteinwärts auf den linken der zwei Rechtsabbiegerstreifen in Richtung Heinrich-Büssing-Ring fahren.

Hierbei übersah er einen blauen Pritschenwagen, der sich von hinten genähert hatte. Durch den seitlichen Anstoß wurde der Unglücksfahrer mit seinem Wagen zurück auf den Geradeausstreifen der Wolfenbütteler Straße gedrückt.

Hier kollidierte er mit dem Wagen eines 48-jährigen Mannes, der bei Rotlicht an der dortigen Ampel warten musste. Der blaue Pritschenwagen setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Hauptbahnhof fort.

Die Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Der Wagen des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf etwa 4000,- Euro.

Wer Hinweise auf den genannten blauen Pritschenwagen und dessen Fahrer geben kann wird gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0531 / 476-3935 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig