Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

18.03.2019 – 14:15

Polizei Bochum

POL-BO: Versuchter Raub: Junger Herner (18) wird verletzt

Herne (ots)

Bei einem versuchten Raub ist ein 18-jähriger Herner verletzt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat.

Der Vorfall hat sich am Sonntag, 17. März, im Herner Stadtzentrum ereignet. Der 18-Jährige war zu Fuß auf der Bahnhofstraße unterwegs, als er gegen 14 Uhr in Höhe der Hausnummer 55 hinterrücks von mehreren Jugendlichen angegangen wurde. Die Gruppe hielt ihn fest und forderte ihn auf, seine Wertsachen herauszugeben. Als der junge Herner verneinte, wurde er geschlagen; die Angreifer fügten ihm außerdem mit einem spitzen Gegenstand eine Stichverletzung am Oberkörper zu. Letztlich konnte der 18-Jährige flüchten, die Täter machten keine Beute.

Der Heranwachsende suchte selbstständig ein Krankenhaus auf, wo er stationär verblieb.

Zwei Tatverdächtige aus der Gruppe von insgesamt vier bis sechs Jugendlichen werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: männlich, 15 bis 16 Jahre alt, dicke Statur, kurze schwarze Haare, "südländisches" Aussehen, trug eine hellgrüne Jacke. 2. Täter: männlich, ca. 13 Jahre alt, dünn, ebenfalls "südländisches" Aussehen. Er trug eine schwarze Strickmütze.

Das Herner Kriminalkommissariat (KK 35) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02323 / 950 8510 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell