Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

15.02.2019 – 09:06

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Wattenscheid Knapp 100-Jährige wohl erst beobachtet und dann überfallen - Zeugen gesucht!

Bochum (ots)

Man mag es kaum glauben - am 14. Februar ist eine betagte Frau (97) in Wattenscheid Opfer eines Raubüberfalles geworden.

Die Polizei fahndet weiter nach dem Räuber, welcher die Frau, als diese gegen 16 Uhr an der Oststraße Geld vom Konto abhob, wahrscheinlich beobachtet und dann verfolgt hatte.

In der Wattenscheider Innenstadt besuchte die Dame zunächst ein Eiscafe und erledigte noch Einkäufe in einem nahen Supermarkt im Umfeld des August-Bebel-Platzes. Auf dem Heimweg kam es dann, an der Marienstraße / Am Krankenhaus, gegen 18.45 Uhr, zum Straßenraub. Dabei entriss der noch nicht ermittelte Kriminelle der Seniorin die Handtasche und flüchtete in Richtung Vorstadtstraße. Die Handtasche wurde ohne Bargeld an der Vorstadtstraße 50 gefunden. Diese Örtlichkeit liegt zwischen der Pohlbörger- und der Pokornystraße.

Die leicht verletzte Frau - sie fiel beim Versuch sich zu wehren zu Boden - wollte sich nicht in ärztliche Behandlung begeben. Sie gab der Polizei gegenüber an, dass ihr der spätere Räuber bereits am Eiscafe und im Supermarkt aufgefallen sei.

Wer hat am Geldinstitut, in der Innenstadt oder im Bereich der Vorstadtstraße einen jüngeren, südländisch aussehenden Mann mit hellem Jogginganzug gesehen (helle Hose, heller Pulli mit Kapuze, dunkle, kürzere Haare und ungefähr 165 bis 170 cm groß)?

Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02327/963-8405 (0234/909-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1027
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung